Heute ist Earth Day – Wie Du am Tag der Erde mit der Natur kooperieren kannst

earth day am tag der erde mit der natur kooperieren

Das ist mein Treedom Kakaobaum „Theo“, gepflanzt in Kamerun am 27.01.2020.

Heute ist Earth Day – Wie Du am Tag der Erde mit der Natur kooperieren kannst

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute am 22.4.2020 ist „Earth Day“. Wir dürfen unseren wunderbaren Planeten Erde würdigen und feiern. Seit 1990 wird der Tag der Erde weltweit von Millionen von Menschen auch als Umweltaktionstag genutzt. (1)

Ein Teil der Menschen feiert die Erde. Doch manche Menschen denken in Zeiten von Corona, dass uns die Natur feindlich gesinnt sei, uns sogar mit dem Corona-Virus bekämpfen will. Ich habe ein völlig anderes Bild von der Natur: Sie ist uns freundlich gesonnen, möchte mit uns kooperieren und in friedlicher Koexistenz bestehen.

Statt dessen ist die Natur weltweit schwer in Bedrängnis, durch zerstörerische Aktivitäten von Menschen. Die aufeinander abgestimmten natürlichen Ökosysteme der Erde geraten immer mehr aus der Balance.

Besonders der Artenschwund bei Tieren und Pflanzen ist immens und nimmt weiter zu. Der „Living Planet Index“ des World Wildlife Fund bezifferte durch Untersuchungen ausgewählter Populationen, dass die Artenvielfalt auf der Erde zwischen 1970 und 2010 um 52 Prozent gesunken ist. (2)

Wie können wir heute am Tag der Erde – und natürlich auch in der Zeit danach – mit der Natur kooperieren? Das geht ganz einfach. Du kannst – vom Schreibtisch aus – die Erde und ihre Artenvielfalt mit genial einfachen Aktionen unterstützen.

Tipps + Kicks:

Ein Schlüsselelement für den Erhalt von Arten ist der Wald bzw. jeder einzelne Baum. Von der Wurzel bis zur Krone bieten Bäume einer Fülle von Lebewesen, wie Tieren, Insekten, Pflanzen, Pilzen, Mikroorganismen, ein Zuhause und Nahrung. Jeder Baum bildet für sich ein eigenes Ökosystem.

Also pflanze einfach Bäume. Dafür brauchst Du keinen Spaten in die Hand nehmen. Sondern nur Laptop und Maus.

Mit Treedom Bäume pflanzen (www.treedom.net)

Aktion 1: Bäume kaufen oder verschenken

Das Social Business Unternehmen Treedom aus Italien ist die einzige Internet-Plattform weltweit, die es ermöglicht, einen Baum auf Distanz zu pflanzen und ihm online zu folgen, mit Fotos und Baumtagebuch.

So funktioniert es: Nach der Anmeldung auf treedom.net wählst Du den Baum aus, der dir am meisten zusagt. Du kannst den Baum auch verschenken. Ich bekam Weihnachten 2019 einen Treedom Gutschein geschenkt und löste ihn für einen Kakaobaum ein. Ich taufte das noch zarte Pflänzlein auf den Namen Theo.

Auch eine gute Idee: Unternehmen können über Treedom ihren eigenen Wald pflanzen lassen. Mehr dazu findest Du unter https://business.treedom.net/de.

Zur Auswahl stehen Kaffee-, Kakao-, Orangen-, Zitronen-, Mango- oder Baobab-Bäume und noch einige exotische Sorten mehr. Die Preise starten aktuell bei 14,90 Euro und gehen hoch bis zu 69,90 Euro für einen Baobab.

Ein Landwirt in Kamerun, Kenia, Tansania oder Madagaskar wird Deinen Baum in seinem Dorf pflanzen und ihn pflegen. Er wird bei seiner Verpflanzung geolokalisiert und fotografiert. Auf der Baum-Profilseite erhältst Du sporadisch Updates zu dem Projekt und zu den Kleinbauern vor Ort.

Die Früchte der Bäume gehören den Kleinbauern, die sich auf diese Weise eine alternative Einnahmequelle schaffen und zugleich die lokale Ernährungssicherheit stärken. Dein Baum wird im Laufe seines Lebens die Artenvielfalt stärken, CO2 binden und die Bodenerosion verringern.

Aktion 2: aktuelles Treedom Video anschauen

Anläßlich des Earth Day zeigt Treedom ein kurzes Video. Pro 1.000 Views pflanzt Treedom dann einen Baum, der Teil vom „Earth Day 2020 Wald“ wird.

So kannst Du einfach durch das Ansehen des Videos Bäume pflanzen lassen. Je mehr Menschen das Video anschauen und so Views generieren, desto mehr Bäume wird Treedom im „Earth Day 2020 Wald“ pflanzen.

Seit der Gründung des Unternehmens 2010 in Florenz wurden mehr als 1.000.000 Bäume in Afrika, Lateinamerika, Asien und Italien gepflanzt. Alle Bäume werden direkt von lokalen Landwirten gepflanzt und bieten ökologische, soziale und wirtschaftliche Vorteile. Mit diesem Geschäftsmodell ist Treedom seit 2014 Teil der Certified B Corporations, einem Unternehmensnetzwerk, das sich durch hohes soziales und ökologisches Engagement auszeichnet.

Mit Ecosia Bäume pflanzen (www.ecosia.org)

Auch genial einfach: Wenn Du statt Google die Suchmaschine Ecosia nutzt, werden durch Deine Klicks Bäume gepflanzt. Stand 22.4.2020 sind es schon mehr als 91 Millionen Bäume!

Wie das Ganze funktioniert, hatte ich bereits detailliert in einem meiner vorherigen Blog-Beiträge gezeigt. Wenn Du bei der Internetsuche auf Werbeanzeigen klickst, bekommt Ecosia von den werbenden Unternehmen Geld. Nachdem die laufenden Kosten für Gehälter, Büro und Marketing gedeckt wurden, werden mindestens 80 Prozent der monatlichen Gewinne eingesetzt, um dort Bäume zu pflanzen, wo sie am meisten benötigt werden  ̶  in Burkina Faso, Madagaskar, Peru, Marokko, Brasilien, Nicaragua, Äthiopien, Tansania und vielen anderen Ländern. Das 2009 in Berlin gegründete Social Business Unternehmen ist als B Corporation zertifiziert.

Fokus bei Ecosia ist die Verbesserung des Klimas. Indem Ecosia Bäume pflanzt und die Ecosia-Server mit erneuerbarer Energie betrieben werden, wird der Luft mit den Suchanfragen CO2 entzogen. Das macht Ecosia zu einer Suchmaschine mit negativer CO2-Bilanz, was gut für’s Klima ist.

Das Schöne ist: Du hinterläßt dauerhaft positive Wirkungen für die Natur, wenn Du es Dir zur Gewohnheit machst, in Deinem Leben bei allen sich bietenden Gelegenheiten immer wieder Bäume pflanzen zu lassen. Selbst wenn Du irgendwann einmal das Zeitliche gesegnet hast, wird ein Großteil Deiner Bäume weiter leben und wirken. Ein Kakaobaum hat eine Lebensdauer von ca. 50 Jahren, ein Baobab kann sogar 200 bis 300 Jahre alt werden.

Übrigens: Wer mehr über das Ökosystem Wald wissen möchte, dem empfehle ich die Liebeserklärung an den Wald in Buchform: „Das geheime Leben der Bäume“ von Peter Wohlleben.

Der Wandel zu einem Leben im Einklang mit Mensch und Natur beginnt – mit Dir!

Herzliche Grüße

Elke Vohrmann

 

Quellen

(1) https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Erde

(2) https://www.wwf.de/2016/maerz/tag-des-artenschutzes-naturschutzhelden-mit-sorgen/

Foto/Grafik: © Treedom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.