Schlagwort-Archive: Label-online

Nachhaltigkeitssiegel (Teil 3): noch mehr Durchblick mit Label-online

label online fuer den vergleich von nachhaltigkeitssiegeln csr blog

Mit Label-online schnell und einfach Gütesiegel vergleichen

Nachhaltigkeitssiegel (Teil 3): noch mehr Durchblick mit Label-online

Liebe Leserin, lieber Leser,

Gütesiegel zur Nachhaltigkeit sollen uns Verbrauchern bei Kaufentscheidungen Transparenz hinsichtlich Umwelt- und Sozialverträglichkeit der Produkte geben. Hier stelle ich Dir das Internetportal Label-online vor. Es durchleuchtet aktuell rund 700 Gütesiegel aus nahezu allen Lebensbereichen und ist eine gute Ergänzung zum Internetportal Siegelklarheit, das ich Dir im Teil 1 und 2 der Nachhaltigkeitssiegel-Reihe vorgestellt hatte.

Ich zeige Dir, wie Du mit Hilfe von Label-online schnell und einfach Gütesiegel checken kannst. Zudem stelle ich Dir hinsichtlich der Erfüllung von Nachhaltigkeitskriterien drei besonders empfehlenswerte Gütesiegel aus dem Bereich „Essen und Trinken“ vor: „Naturland“, „Bioland“ und „Demeter“.

Weiterlesen

Regional ist nicht gleich Bio!

nachhaltige ernährung durch regional und bio als kombination Liebe Leserin, lieber Leser,

so mancher Verbraucher glaubt, er würde etwas Gutes für die Natur tun, wenn er Lebensmittel aus der Region kauft. Das Thema Regionalität wird kräftig von den großen Lebensmittelketten genutzt, die sogar eigene Handelsmarken auflegen, wie „Rewe Regional“ oder Lidl mit ein gutes Stück Heimat“.

In vielen Köpfen ist mittlerweile verankert: Regional = Bio

Doch das ist ein Irrglaube.  Ich zeige Dir, worauf es ankommt und welche Regionalsiegel Dir helfen können.

Die Art und Weise der Herstellung bzw. der Aufzucht ist entscheidend.

Falls der Bauer aus Deiner Region das Gemüse, die Kartoffeln und das Obst konventionell anbaut, verwendet er Pestizide und Kunstdünger. Auch das Tierwohl leidet bei der konventionellen Aufzucht. Was bringt es den Hühnern, Schweinen, Rindern etc.,  wenn sie zwar in meiner Region in NRW  aufgezogen werden, allerdings unter den Bedingungen der Massentierhaltung?

Regional bedeutet bei konventioneller Herstellung allenfalls, dass die Lebensmittel kürzere Transportwege hinter sich haben. Das spart aber nur CO2 Emissionen.

Übrigens ist der Begriff „Regional“ nicht gesetzlich geschützt. Jeder kann die Größe seiner Region nach Belieben definieren – und eigene Siegel erfinden.

Weiterlesen