Archiv der Kategorie: Allgemein

Wertewandel, Beruf, Berufung: Interview mit Felix Rohkämper über seinen sozialen „weltwärts“-Freiwilligendienst in Südafrika

Foto: Felix Rohkämper

Wertewandel, Beruf, Berufung: Interview mit Felix Rohkämper über seinen sozialen „weltwärts“-Freiwilligendienst in Südafrika

Liebe Leserin, lieber Leser,

es kann einen jederzeit erwischen, in jeder Lebensphase: der Wertewandel. Bei mir passierte es in der Mitte meines Lebens: Für mein berufliches Leben wurden neue Werte immer wichtiger. Daraus entstand meine neue Lebensvision – und letztlich ein komplett anderes Berufsleben.

Manche Menschen erleben schon in jungen Jahren, wie sich Werte wandeln, mit tiefgreifenden Folgen für ihr Leben. So erging es Felix Rohkämper, 19 Jahre jung, und ab Oktober BWL-Student in Münster. Über seine erstaunliche innere Wandlung, die er vor kurzem aufgrund seines „weltwärts“-Freiwilligendienstes in Südafrika erlebte, habe ich mit ihm ein Interview geführt.

Weiterlesen

Matthias Horx: „Ein Virus als Evolutionsbeschleuniger – die Corona-Rückwärts-Prognose“

Matthias Horx: „Ein Virus als Evolutionsbeschleuniger – die Corona-Rückwärts-Prognose“

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Welt legt gerade durch die Coronavirus-Pandemie eine heftige Vollbremsung hin – und schüttelt unser Privatleben, das Wirtschaftsleben, die Politik, einfach alle Lebensbereiche so richtig durch. Dabei ein offenes Herz und einen kühlen Kopf zu behalten ist eine große Herausforderung.

Was mir dabei hilft: Gute konstruktive Ideen aufzunehmen, die Zuversicht und Vertrauen in die Zukunft geben –  wie die nachfolgenden Gedanken des renommierten Zukunftsforschers Matthias Horx. Als ich seinen Text „Die Corona-Rückwärts-Prognose: Wie wir uns wundern werden, wenn die Krise ‚vorbei‘ ist“ las, wuchs in mir wieder die Zuversicht. Mir wurde klar, dass in dieser Krise gewaltige Chancen für uns als Menschheit und für unseren Planeten liegen.

Mache nun einen Zeitsprung in den Herbst 2020 – und blicke zurück. Du wirst Dich wundern!

„Die Corona-Rückwärts-Prognose: Wie wir uns wundern werden, wenn die Krise „vorbei“ ist. (Matthias Horx, 16.3.2020, www.horx.com/www.zukunftsinstitut.de)

„Ich werde derzeit oft gefragt, wann Corona denn „vorbei sein wird” und alles wieder zur Normalität zurückkehrt. Meine Antwort: Niemals. Es gibt historische Momente, in denen die Zukunft ihre Richtung ändert. Wir nennen sie Bifurkationen. Oder Tiefenkrisen. Diese Zeiten sind jetzt.

Die Welt as we know it löst sich gerade auf. Aber dahinter fügt sich eine neue Welt zusammen, deren Formung wir zumindest erahnen können. Dafür möchte ich Ihnen eine Übung anbieten, mit der wir in Visionsprozessen bei Unternehmen gute Erfahrungen gemacht haben. Wir nennen sie die RE-Gnose. Im Gegensatz zur PRO-Gnose schauen wir mit dieser Technik nicht »in die Zukunft«. Sondern von der Zukunft aus ZURÜCK ins Heute. Klingt verrückt? Versuchen wir es einmal:

Die Re-Gnose: Unsere Welt im Herbst 2020

Stellen wir uns eine Situation im Herbst vor, sagen wir im September 2020. Wir sitzen in einem Straßencafé in einer Großstadt. Es ist warm, und auf der Strasse bewegen sich wieder Menschen.

Bewegen sie sich anders? Ist alles so wie früher? Schmeckt der Wein, der Cocktail, der Kaffee, wieder wie früher? Wie damals vor Corona?
Oder sogar besser?
Worüber werden wir uns rückblickend wundern?

Weiterlesen

Ernährungsräte – so kannst Du in Deiner Region die Ernährungspolitik mitgestalten

Ernährungsräte auf dem Vormarsch

Bürger mischen in ihrer Region mit – durch 45 Ernährungsräte in ganz Deutschland. (Quelle der Karte: neu.ernaehrungsraete.org)

Ernährungsräte – so kannst Du in Deiner Region die Ernährungspolitik mitgestalten

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie schön wäre es doch, wenn unsere tägliche Nahrung vorwiegend aus der Region käme, in der wir leben, und sie zugleich öko-fair produziert worden wäre. Und jeder Bürger, der will, könnte aktiv daran mitwirken? Ist das nur ein schöner Traum?

Die gute Nachricht: Dies ist bereits teilweise Realität geworden, durch eine großartige Einrichtung – dem Ernährungsrat. Diesen gibt es übrigens schon seit Jahrzehnten in der Welt. Der Erste wurde schon 1982 in den USA gegründet. (1)

Deutschland als Spätzünder bekam seine ersten Ernährungsräte erst 2016 in Berlin und Köln. Doch 2019 dann folgte eine Welle an Neugründungen, so dass mittlerweile über 45 Ernährungsräte und Gründungsinitiativen im gesamten Bundesgebiet aktiv sind. Weiterlesen

Meine persönliche Hitliste: die drei wichtigsten Hoffnungsträger für Durchbrüche in Sachen Nachhaltigkeit

hoffnungsträger und durchbrüche der nachhaltigkeit

Unsere Aufmerksamkeit sollte sich immer wieder auch auf die guten Entwicklungen fokussieren.

Meine persönliche Hitliste: die drei wichtigsten Hoffnungsträger für Durchbrüche in Sachen Nachhaltigkeit

Liebe Leserin, lieber Leser,

bei meiner Rückschau auf das Jahr 2019 überwog bei mir – trotz vieler negativer Entwicklungen – das positive Gefühl, dass wir als Menschheit die Kurve kriegen können. Ich war darüber verwundert und habe mich gefragt, worauf sich meine Zuversicht denn stützt.

Mein gutes Gefühl resultiert vor allem aus drei Hoffnungsträgern, die das Potenzial für gewaltige Durchbrüche haben – hin zu einem Leben in Balance mit Mensch und Natur. Diese Entwicklungen aus 2019 sind sehr kraftvoll und werden nach meiner Überzeugung die 2020er Jahre maßgeblich zum Positiven beeinflussen.

Weiterlesen

Nur Mut – der Wandel ist voll im Gange

Radikale Wesensverwandlung ist möglich – wie die Raupe zum Schmetterling wird

Nur Mut – der Wandel ist voll im Gange

Liebe Leserin, lieber Leser,

manchmal denke ich: Die Menschheit fährt voll vor die Wand und zerstört die ökologischen und sozialen Systeme der Welt. Doch durch meine Arbeit als Nachhaltigkeitsberaterin erlebe ich, dass wir die Kurve kriegen können. Besonders viel Mut macht mir, dass die Jugend der Welt sich in der Fridays for Future Bewegung erhebt und den Politikern Druck macht, die Klimaziele einzuhalten.

Der Startimpuls dafür liegt noch nicht lange zurück: Am 20. August 2018 verweigerte die damals 15 jährige Greta Thunberg den Schulunterrichtsbesuch und protestierte wochenlang vor dem schwedischen Reichstag für den Klimaschutz.

Ich staune, wie rasant diese Bewegung seit dem 20.8.18 wächst – in Deutschland, Europa und weltweit. Immer mehr Menschen werden aktiv, nicht nur die Jugend. Auch andere Gesellschaftsgruppen wie Parents for Future, Scientists for Future oder Entrepreneurs For Future schließen sich an.

Weiterlesen